| Berufliche Bildung

Lehrlinge zimmern vor Schülern

Die Zimmererlehrlinge stellten Schülern im Münchner Berufsinformationszentrum (Kapuzinerstraße) unter dem Motto "Handwerk erleben" ihren Beruf vor.

„Handwerk erleben“: Unter diesem Motto zimmerten die Azubis im Münchner Berufsinformationszentrum der Agentur (Kapuzinerstraße) für Arbeit am 23. und 24. November 2018 vor Schülern sowie deren Eltern und Großeltern.

Neben der Zimmerer-Innung München waren bei dieser Gelegenheit auch andere Handwerke vertreten. Dabei machten die Lehrlinge den interessierten Jugendlichen nicht nur vor, wie es geht. Die Schüler durften auch selbst ran und Erfahrung mit dem Baustoff Holz und seiner Bearbeitung sammeln.

Schüler fragen, Lehrlinge antworten 

Der erste Tag ist traditionell für den Besuch von ganzen Schulklassen reserviert. "Einige Schüler kommen mit Laufzetteln, stellen Fragen und präsentieren den Beruf Zimmerer dann vor ihrer Klasse", sagt Zimmermeister und Ausbilder Wolfgang Weigl.

So lernen die Jugendlichen die Tätigkeiten eines Zimmerers kennen. "Und der eine oder andere entscheidet sich aufgrund solcher Informationstage immer für den Zimmererberuf", hat Weigl festgestellt.

Am zweiten Tag kommen dann auch  Eltern und Großeltern mit ihrem Nachwuchs und stellen gezielte Fragen zur Ausbildung.

Zimmererlehrlinge geben Einblicke in ihren Beruf

Die Zimmerer-Innung München ist seit jeher mit von der Partie und repräsentiert mit Auszubildenden, die gerade die überbetriebliche Ausbildung absolvieren, das Zimmererhandwerk.

Zurück